Pressemitteilung  

 

Wo ist das Herbstlaub am buntesten?

 

NABU-Klönnachmittag mit Tipps zum Naturerleben

 

Zum ersten Klönnachmittag im NABU Regionalbüro in der Haselünner Straße 15 in Meppen hatten sich trotz Dauerregen ein paar Naturfreunde eingefunden. Man diskutierte über Gartenthemen und tauschte Ausflugstipps aus. Dabei ging es auch darum, wo man im Herbst die schönsten Laubverfärbungen beobachten kann. Das Eichenlaub verfärbe sich eher unspektakulär gelbbraun, das Buchenlaub dagegen könne eine leuchtend orangerote Herbstfärbung annehmen. Derzeit beginne es gerade erst, sich zu verfärben, das besondere Naturerlebnis stünde also noch bevor. NABU-Biologin Jutta Over berichtete, dass ein Ausflug in den bunten Herbstwald in den USA regelrecht Event-Charakter habe und es sogar Vorhersagekarten für den Grad der Laubverfärbung gäbe. Eine Besucherin empfahl den Biener Busch bei Lingen für einen Herbstspaziergang, ein anderer nannte das Tinner Loh.

Die Klönnachmittage sind ein Angebot für Mitglieder und interessierte Naturfreunde, sich bei einer Tasse Kaffee oder einem Apfelsaft mit Gleichgesinnten zu unterhalten, Beobachtungen mitzuteilen oder in Bestimmungsbüchern aus der NABU - Bibliothek zu blättern. Die Nachmittage finden ab sofort jeden zweiten und vierten Montag von 16 – 18 Uhr in der Haselünner Straße 15 in Meppen statt. Die Teilnahme ist kostenlos.